Glossar der Internetbegriffe

A B C D E F G H I J K L M P Q R S T U V W X Z
Sättigung
Scan
Scharfzeichnen
Schriftart / Schriftklasse
Schriftfamilie
Schriftgröße
Schriftklassifikation
Screendesign
Scrollbar
Scrollen
Server
Signet
Site
Skript
Smileys
Sonderzeichen

Subdomain

In grösseren Firmen oder Organisationen mit vielen Computern im Netzwerk wird die Second Level Domain weiter in Subdomains unterteilt. Z.B. hat die Universität Zürich (Second-Level-Domain: unizh.ch) für jede Fakultät eine Subdomain: physik.unizh.ch (für die Physik), die ihrerseits oft nochmals unterteilt ist. Im Prinzip gibt es keine Beschränkung für die Anzahl Stufen von Subdomains; allerdings sind lange Bandwürmer von Namen oft unerwünscht. Einige Subdomains werden üblicherweise für bestimmte Funktionen benutzt: Wenn ein Server z.B. www.apple.com heisst, dann ist das mit Bestimmtheit ein WWW-Server, genau wie ftp.microsoft.com ein FTP-Server ist. Diese Namengebung ist zwar nicht zwingend, aber eine gute Konvention. So ist es einen Versuch wert, wenn eine E-Mail-Adresse einer Person bei der Firma XXX harry@xxx.com heisst, einmal www.xxx.com für den WWW-Server derselben Firma anzunehmen. (vergl.: Domain).

Suchmaschinen


A B C D E F G H I J K L M P Q R S T U V W X Z