Glossar der Internetbegriffe

A B C D E F G H I J K L M P Q R S T U V W X Z
Page
Page Impressions
Pantone

PDF

Das Portable Document Format, 1993 von Adobe entwickelt, ermöglicht Rechner- und Programmübergreifenden Datenaustausch. Ein PDF wird bereits bei der Herstellung mit dem Distiller gerippt. Das heißt, die Datei wurde bereits einmal von einem PostScript-RIP interpretiert und lässt sich daher (fast immer) auch über andere RIPs ausgeben. Ein PostScript-Fehler würde beim „Direkt-Ersteller“ entstehen und kann dort behoben werden, und nicht erst dann, wenn der RIP der teuren Digitaldruckmaschine den Fehler ausgibt. Das PDF-Format wird sich wohl zu einem Standard in der grafischen Industrie entwickeln. In Kombination mit Adobes PJTF (Portable Job Ticket Format) im digitalen Workflow.

PlugIn
PNG
Pull-Down-Menü


A B C D E F G H I J K L M P Q R S T U V W X Z